archivierte Beiträge

Klasse 1b: Buchstabengeschichten

buchstabengeschichten_titel.jpg 
  
Buchstabe: M 
m_chiara_k.jpg Chiara K.

Mond schubst die Sonne weg. Die Sonne fällt vom Himmel auf den Boden. Und die Sonne hat ganz doll geweint.
Lena Z.

Das Meerschweinchen ist die Kellertreppe runtergeflogen und musste zum Krankenhaus und wurde operiert und musste einen Verband kriegen, und es konnte nicht mehr laufen.
 m_lena.jpg
m_luis.jpg Luis H.

Maus isst Käse.
Neele Sch.

Mama, Papa und Neele gehen zum Strand. Wir bauen ein Schloss aus Sand. Das Schloss steht zu nah am Meer und wird von den Wellen weggespült. Wir lachen alle drei.
 m_neele.jpg
m_suemeyye.jpg Sümeyye U.

Die Maus geht zur Mülltonne hin. Sie hat Hunger.
Buchstabe: P 
 Lilli K.

Der Pilz ist schon alt. Er wächst im Wald. Der Pilz ist ganz alleine. Er ist braun und hat rote Punkte. Der Pilz ist traurig, weil er keine Freunde hat.
 p_lilli.jpg
p_lioba.jpg  Lioba L.

Die Papageiengeschichte
Es war einmal ein Papagei. Der flog gerne durch den Wald. Da sah er an einem Baum einen schönen Pilz. Sie wurden Freunde.
 Nathalie F.

Papagei fiel vom Mond auf die Erde. Dann kann er fliegen.
 p_nathalie.jpg
 p_nick.jpg Nick St.

Piraten kämpfen gegen den Drachen abends.
Buchstabe: F 
Giulia D.

Der Fisch hat seine Brille verloren.
f_giulia.jpg 
f_hale.jpg Hale D.

Es waren zwei Fische. Die haben eine rote Koralle gesehen. Dann essen sie die auf.
Lorena G.

Das ist ein Fisch. Seht ihr, wie der Fisch schwimmen kann?
f_lorena.jpg 
 f_naina.jpgNaina T.

Fee
Lilli ist eine arme Prinzessin. Sie betete. Die Fee schenkte der armen Prinzessin Geld. Da war die Prinzessin wieder reich.

 
Buchstabe: H  
David H.

Die Geschichte von dem Hut
Der Hut fliegt, weil der Wind den Hut schubst. Er fällt der Frau auf den Kopf. Sie freut sich sehr über den Hut. 

 h_david.jpg
h_finn.jpg Finn Sp.

Die Hasen hoppeln über die Wiese. Der Hund jagt die Hasen.
Leon S.

Ich wohne in einem Haus. Ich habe schöne Klamotten, einen Hut, eine Hose und ein Hemd. Und ich habe einen Hund.
 
h_leon.jpg 
h_lisa.jpg Lisa J.

Ich wünsche mir einen Hasen. Mein Hase heißt Elisa. Hasen fressen Salat und Möhren. Mein Hase kriegt einen Käfig.
Nico G.

Ich hätte gerne einen Hund.
 
 h_nico.jpg
h_niklas.jpg Niklas H.

Hut liegt auf der Wiese. Er hat einen neuen Freund. Der heißt: Wind.
Suzan A. Z.

Die Geschichte von dem Hund
Der Mann geht mit seinem Hund spazieren. Vor einem Laden bindet er den Hund an. Er geht hinein und hinaus. Er vergisst den Hund. Der Hund bellt die ganze Nacht.
 
 h_suzan.jpg
Buchstabe: L  
 l_lilli.jpgLilli K.

Der Löwe lebt in Afrika. Er sucht was zu essen für die Babys. Der Löwe hat was gefunden. Der Löwe und die Babys haben gefressen. Dann haben sie die Pfoten abgeleckt. Dann sind sie schlafen gegangen.
Nathalie F.

Der Löwe will nur schlafen. Er ist zu faul zum Spielen. Er ist zu faul zum Essen. Und dann ist er gestorben.
 
l_nathalie.jpg 
l_lorena.jpg Lorena G.

Es waren einmal zwei Zwillinge. Und sie gehen auf die Kirmes. Und eine Zwillingsschwester kaufte sich einen Luftballon. Und als der Verkäufer den Luftballon überreichte, flog das Mädchen mit dem Luftballon weg. Der Verkäufer staunte.
 
Buchstabe: W  
Giulia D.

Im kleinen Wurstladen neben dem Hochhaus schmeckt die Wurst super lecker.
 
w_giulia.jpg 
w_kai.jpg 
Kai Sch.


Der Wolf kommt aus dem Wald geschossen und findet dort Futter. 

Mert C.

Die Wurst lag auf dem Strand, und ein Wal fraß die Wurst.
 
 w_mert.jpg
 w_lorena.jpgLorena G.

Es war ein schöner Tag am Strand. Plötzlich kommt ein Wirbelsturm. Er kam immer näher. Plötzlich kam er ganz nah. Er reißt alles mit.
 
Buchstabe: N 
Giulia D.

Nilo, das Nilpferd, ist so dick geworden, dass seine Liege krachte.
 
n_giulia.jpg 
n_luis.jpg 
Luis H.


Nilpferd und ein Nashorn kämpfen miteinander. Das Nilpferd kriegt plötzlich Angst und rennt weg. Das Nashorn hat gewonnen. 

Nico G.

Ein Nashorn ist aus dem Zoo ausgebrochen. Er hatte Hunger. Und er hat nix gefunden. Und er möchte zurück in den Zoo.
 
n_nico.jpg 
Buchstabe: D  
d_david.jpg  David H.

Die Dose steht auf dem Tisch. Da kam ein Mann. Er machte die Dose auf. Dann kamen lauter Karnevalssachen raus. Der Mann war voller Luftschlangen. "AA! Hilfe! Ich kann nichts sehen!"
Giulia D.

Der Dieb wollte eine Lampe klauen, aber Herr Heymings hat ihn festgenommen.

 d_giulia.jpg
 d_nathalie.jpg
Nathalie F.


Der Drache fliegt mit seinem Freund um die Wette. Der Drache gewinnt und freut sich.

Nico G.


Der Drache war in einem Land, und er hat die Häuser kaputt gemacht. Die Menschen haben Angst gekriegt und sind in ein anderes Land weggelaufen.

d_nico.jpg 
Buchstabe: K  
k_chiara_m.jpg Chiara M.

Eines Tages hat die Königin ein armes Kind gefunden. Die Königin sagte: "Komm doch mit! Ich kümmere mich um dich." Das Kind sagte: "Okay, ich komme mit."
Mohammed T.

Die Kegel sind auf einer Kegelbahn, und ein Ball kommt, und die Kegel fallen um.
 
 k_mohammed.jpg
k_rebecca.jpg Rebecca R.

Es hat das K einen Freund gefunden. Das K und das L spielen fangen. Die Sonne strahlt.
 
Buchstabe: U  
Giulia D.


Es waren zwei Männer. Die wollten ein U-Boot Abenteuer erleben. Aber das U-Boot hatte ein Loch, und sie sind beide ertrunken. 

u_giulia.jpg 
 u_leon.jpgLeon S.

Ein Unfall 
Ich hab schon mal einen Unfall gesehen. Ich, Mama, Papa und mein Bruder Noah wollten zu Oma und Opa fahren. Aber wir konnten immer nur einen Schritt fahren, denn wir waren in einem sehr langen Stau. Ich fragte meinen Papa, warum dieser lange Stau entsteht. Dann sagte mein Papa: "Ich glaub wegen einem Unfall." Als wir es geschafft haben, konnte ich sehen, dass ein Abschleppwagen die kaputten Autos abschleppte. Dann waren wir endlich bei Oma und Opa angekommen. Dann erzählte ich Oma und Opa, was passiert war.
Nathalie F.

Der Vater und die Kinder im U-Boot
Der Vater steuert das U-Boot, und seine Kinder fahren mit. Das Kind, das ganz hinten sitzt, entdeckt eine Schatzkiste. Es zieht einen Taucheranzug an und holt die Schatzkiste. Dann fahren sie an Land und kucken zu Hause, was da drinne ist. 

 u_nathalie.jpg
Buchstabe: Ei  
ei_david.jpg David H.

Ein Eierladen. Da kam der Eierlaster. Der Mann hatte 30 Paletten Eier mitgebracht. Der Mann fällt hin. Rührei. So eine Schweinerei!
Lena Z.

Die Geschichte von dem Ei
Das Osterei will gegessen werden. Aber es wird immer übersehen und nicht gegessen. Es will sooo gerne gegessen werden, aber immer laufen die Menschen vorbei. Das Ei ist traurig, sooo traurig, dass man das Ei durch das ganze Haus hört. Eines Tages wird das Osterei gegessen. Und das Osterei ist glücklich!
ei_lena.jpg 
ei_lilli.jpg Lilli K.

Es waren einmal ein Junge und ein Mädchen. Sie sind zum Eislaufen gegangen. Sie hatten viel Spaß beim Eislaufen. Auf einmal hatten sie was gehört. Das Eis ist eingebrochen. Sie rannten und rannten. Auf einmal hatte es aufgehört. Da! Ein Eiszapfen ist abgebrochen.
 
Nico G.

Der Osterhase sagt: "Es ist Ostern. Ich muss ein Osterei bemalen. Aber das Ei ist zu groß. Wie soll ich das alleine schaffen?" Da kommt ein zweiter Hase dazu und sagt: "Ich helfe dir." Und dann haben sie ein buntes Osterei bemalt.
 
ei_nico.jpg 
Buchstabe: St  
 st_luis.jpgLuis H.

Paul und Anna streiten sich fast immer. Beide sind am Strand. Paul ist im Wasser. Da! Zwei große, starke Jungs döppen ihn. Anna hilft ihrem Bruder. Heute verstehen sie sich gut.
Buchstabe: Z  
David H.

Der Circus Sperlich war bei uns in der Schule. Aber die Lehrer haben gesagt, dass der Circus Eichendorff heißen soll. Ich war in der Fakir Gruppe. Ich bin über Scherben gelaufen, und ich habe mich aufs Nagelbrett gesetzt.
 
z_david.jpg 
z_hale.jpg Hale D.

Ich war Seiltänzerin. Wir mussten auf einem Seil balancieren. Wir sind selber aufgetreten im Zirkus. Ich war sehr aufgeregt. Es hat viel Spaß gemacht.
 
Lena Z.

Die Geschichte von dem Circus
Ich war Akrobatin. Die Hundepyramide hat mir am meisten Spaß gemacht. Die anderen Pyramiden waren alle gleich toll. Die Hundepyramide war lustig. Die Anfangspyramide hat auch viel Spaß gemacht. Es gab noch "Felsen in der Brandung" und die Vorabschlusspyramide. Wir haben drei Vorstellungen gemacht und mussten Zugaben machen. In der ersten Vorführung mussten wir 1 Zugabe geben. In der 2. Vorführung mussten wir 1 Zugabe geben, und in der 3. Vorführung mussten wir 2 Zugaben geben.
z_lena.jpg 
z_lioba.jpg Lioba L.

Die Geschichte von dem Circus Eichendorff
Ich war im Circus Eichendorff Akrobatin. Die Akrobatennummer war toll durch die schönen Menschenpyramiden. Und der Circus Eichendorff war so voll, dass wir gar nicht mehr reinpassten.
 
Lorena G.

Ich war im Circus Eichendorff Seiltänzerin. Das Zelt war so voll, dass wir in Gruppen ins Zelt gegangen sind. Die Frau Rumpf hat uns geholt. Wir hatten gar keinen Platz. Aber dafür haben die Zuschauer immer gejubelt.
 
 z_lorena.jpg
z_suzan.jpg Suzan A. Z.

Die Geschichte vom Circus
Der Circus hat Spaß gemacht, weil er spannend war. Das war der beste Circus. Was ich am meisten toll fand, war die Pyramide aufzubauen. Und was ich am lustigsten fand: Als die Giulia schreiend weggerannt ist. Viele Leute waren da. Es war cool.
 
Nico G.

Die Zauberer waren so schön, dass meine Mama Tränen in den Augen hatte. Und meine Mama war stolz auf mich.
 
z_nico.jpg 
z_kai.jpg Kai Sch.

Ich war im Zirkus Eichendorff. Und ich war ein Fakir. Ich musste auf Scherben stehen.
Chiara K.

Die Geschichte von dem Circus
Wir waren aufgeregt, weil wir waren gleich dran. Aber jetzt war es endlich so weit, und meine Mama drückte die Daumen. Und tatsächlich! "Es war sehr toll!", hat meine Mama gesagt. Und sie war sehr stolz auf mich, weil ich sehr weit oben am Trapez hing. Und meine Mama und mein Papa waren auch sehr stolz auf mich. Und ich hab auch unten die Menschenpyramide gemacht. Und ich stand oben auf der Schulter von einem Erwachsenen. Und ich hab mich riesig gefreut. Und ich war froh, dass es so gut geklappt hat.
z_chiara_k.jpg 
Buchstabe: G   
g_lioba.jpg 
Lioba L.


Die Geschichte von einer Giraffe

Die Giraffe merkt, dass sie bald ein Kind kriegt. Sie heißt Kiera. In zwei Monaten fiel es ins Stroh. Es hat viele Freunde: eine andere Giraffe und ein Affe.

David H.

Das Gespenst ist aufgewacht. Der Geist auch. Das Gespenst trifft den Geist. Das Gespenst sagt: "Ich bin gruseliger als du." Dann sagt der Geist: "Wir heißen anders, aber wir sind gleich. Ich bin der Geist und ich erschrecke einen Menschen." Der Mensch heißt Leon. Der Geist hat Angst. Leon sagt: "Haut ab! Ich hasse euch! Ich mache aus euch Spiegelei, wenn ihr nicht abhaut!"
 
g_david.jpg 
g_chiara_k.jpg Chiara K.

Die Gespenster
In einer uralten Burg wohnten einmal drei Gespenster. Aber sie waren zum Glück harmlos. Und sie heißen Merle, Ole und Bose. Eines Tages wollten zwei Menschen in die Burg einziehen. Aber die Menschen waren ein Mann und ein Kind. Als sie die drei Gespenster gesehen hatten, holte der Papa schnell einen Staubsauger und saugte die drei Gespenster ein. Und sie kamen nicht mehr raus.