Karneval 2018

Kamelle für die Schulkinder
Karneval 2018 Titel
Am 09.02.2018 kamen die Kinder und Lehrer/innen in tollen Kostümen und teilweise aufwändig geschminkt zur Schule. Auf dem Stundenplan der Eichendorffschule stand an diesem Freitag nur ein Thema: Karneval. Darauf hatten sich die Kleinen schon seit Wochen gefreut. In den ersten beiden Stunden wurden die Klassenräume bunt geschmückt. Mit Musik, Tanz, Spiel und Spaß verging die Zeit bis zur Pause dann wie im Flug. Um zehn Uhr versammelten sich alle Teilnehmer/innen auf dem Schulhof für den fröhlichen Karnevalsumzug durch das Schulgebiet. Auch das Wetter sorgte für beste Laune. Es war zwar knackig kalt, aber die Sonne lachte vom Himmel.
Karneval 2018 01
Karneval 2018 02
Karneval 2018 03
Karneval 2018 04
Karneval 2018 05
Mit lauten Helau Rufen und bestens ausgestattet mit Bollerwagen zum Sammeln der begehrten Beute ging es los. Bereits am Schultor prasselten die ersten Süßigkeiten auf die Kinder nieder, die von  Eltern, Omas, Opas und Anwohner in den Zug hineingeworfen wurden. Unterwegs wurde viel gelacht, geschrien und eifrig eingesammelt. Was für ein Spaß!
Karneval 2018 06
Karneval 2018 07
Am Dreikönigskindergarten an der Planetenstraße gab es einen kleinen Stopp. Dort tanzten die Schulkinder für die Kindergartenkinder zum Song "Macarena".
Karneval 2018 08
Karneval 2018 09
Karneval 2018 10
Karneval 2018 11
Anschließend ging der Umzug weiter über den Kometenweg, den Merkurweg, die Meteorstraße, die Gleiwitzer Straße, die Kattowitzer Straße und die Katzbachstraße. Wieder auf dem Schulhof der Eichendorffschule angekommen, ging es zurück in die Klasseräume, wo noch ein wenig Zeit blieb, die reichhaltige Beute gerecht aufzuteilen und aufzuräumen.
Stolz präsentierten die Kinder der Klasse 2b ihre süßen Schätze: Alle drei Bollerwagen waren wie schon im Vorjahr voll bis oben hin. 
Karneval 2018 12
Ganz ehrlich! An den anderen Schultagen achten wir schon auf eine gesund Ernährung und gesund Zähne. Aber beim Karneval sind viele vernünftige Dinge einfach außer Kraft gesetzt. So ist das nun mal in dieser närrischen Zeit! Helau!