Schulordnung

  • Drucken
schulordnung_titel.jpg

Die Schulordnung wurde am 07.05.2007 in der vorliegenden Fassung von der Schulkonferenz beschlossen.
 
Kinder, Lehrer und Eltern wollen friedlich miteinander lernen, arbeiten und spielen. Deshalb ist es wichtig, dass sich alle an die Vereinbarungen halten. Wer gegen die Schulordnung verstößt, muss mit Konsequenzen rechnen.
 
Die Grundregeln
1. Ich behandele andere Kinder und Erwachsene höflich und mit Respekt.
2. Ich achte auf andere und helfe ihnen bei Schwierigkeiten.
3. Ich gehe mit meinen eigenen Sachen und den Sachen anderer ordentlich und sorgfältig um.
4. Beim Arbeiten und Spielen bin ich angemessen leise und nehme Rücksicht auf andere. 

 
Verhalten auf dem Schulgelände
Ich gehe leise und langsam durch das Schulgebäude.
Auf der Treppe gehe ich rechts. 
Ich stelle meine Schultasche an die Wand, wenn ich vor einer Klasse warten muss. 
Ich hänge meine Garderobe oder meinen Sportbeutel immer ordentlich an den Haken. 
Ich bleibe in der Pause auf dem Schulhof. 
Ich benutze die Spielgeräte, ohne andere oder mich selbst zu gefährden. 
Ich betrete die Wiese nur, wenn kein Stopp-Schuld hängt. 
Ich halte die Toiletten sauber und spiele oder klettere dort nicht herum. 
Ich werfe meinen Abfall in den Mülleimer. 
Ich lasse Wertgegenstände (z. B. Gameboys, Handys, Sammelkarten) zu Hause.
Wenn ich Schwierigkeiten nicht selber mit freundlichen Worten lösen kann, gehe ich zur Aufsicht oder spreche mit meiner Klassenlehrerin/meinem Klassenlehrer. 
 
Die Konsequenzen 
1. Ich schreibe ein Streitprotokoll und überlege mir eine Wiedergutmachung. 
2. Bei häufigen Regelverstößen werden meine Eltern zu einem Gespräch eingeladen. 
3. Wenn auch Klassengespräche nicht helfen, entscheidet eine Klassenkonferenz mit Eltern und Lehrern über weitere Maßnahmen. 

Joomla SEF URLs by Artio