Die Eichendorffschule in Moers - Wir stellen uns vor


Schule_Panorama_klein.jpg

Die Eichendorffschule ist eine dreizügige Grundschule in Moers-Ost mit zurzeit 253 Kindern. Der Migrantenanteil beträgt ca. 23%. An unserer Schule unterrichten zwölf Kolleginnen und ein Kollege. Einei Integrationshelferin verstärkt das Team. Geleitet wird die Schule von Frau Kampow.
Praktikanten erhalten bei uns erste Einblicke in das Berufsleben.
Inzwischen werden fünf Gruppen mit insgesamt 131 Kindern in der Offenen Ganztagsschule (OGS) betreut. Die dafür vorgesehenen Räumlichkeiten reichen für die jetzige Gruppenanzahl nicht mehr aus, sodass für die Betreuungskinder die Aula und der  Klassenraum eines 1. Schuljahres ab 11:45 Uhr als Gruppenräume mitgenutzt werden müssen. Trotzdem macht das Spielen und Lernen am Nachmittag Spaß. Dafür sorgt das tolle Team der Erzieherinnen unter der Teamleitung von Frau Monika von Wedel.
Die Eichendorffschule stellt immer wieder andere Schwerpunkte in den Mittelpunkt ihrer schulischen Arbeit.
Im Schuljahr 2005/2006 war die Leseförderung ein wichtiges Anliegen (Ausbau der schuleigenen Bücherei mit täglichen Ausleihzeiten, Kooperationsvertrag mit der Moerser Zentralbibliothek, (Autoren-) Lesungen, Lesen als einer der Schwerpunkte der Unterrichtsarbeit usw.).
2006/2007 richteten wir unseren Fokus verstärkt auf die Mathematik, speziell auf die Geometrie (Teilnahme an mathematischen Wettbewerben wie Mathe-Olympiade und Mathe-Känguru, Neuanschaffung vieler Materialien zur Entwicklung der räumlichen Vorstellungsvermögens usw.).
Im Schuljahr 2007/2008 haben wir damit begonnen, den naturwissenschaftlich-technischen Bereich auszubauen. Deshalb wurden z. B. neue Themenkisten für naturwissenschaftliche Versuche gekauft. Das Chemieunternehmen Sasol Solvents Germany konnte als Kooperationspartner für außerschulischen Unterricht gewonnen werden. Durch die Teilnahme am Projekt "Mädchen wählen Technik" soll von Klasse 1 an besonders das technische Verständnis von Mädchen und natürlich von Jungen gefördert werden. Aber auch der musisch-kreative Bereich kommt nicht zu kurz. So wurde unter Mitwirkung der Kinder die künstlerische Gestaltung der Schulflure abschnittsweise verwirklicht. Unterstützt wird der musisch-kreative Bereich durch verschiedene Arbeitsgemeinschaften (Musical/Tanz-AG, Theater-AG).

Im Schuljahr 2008/09 startete für die 1. Klassen das Projekt „Gesunde Kinder in gesunden Kommunen“ (GKGK). Dieses Projekt - zusammen mit der Teilnahme am EU-Schulobstprogramm (Beginn im Schuljahr 2009/10) - bildet den weiteren Schwerpunkt der Gesundheitsförderung.

Zur Förderung des sozialen und emotionalen Lernens sowie des Demokratieverständnisses gibt es an der Eichendorffschule einen regelmäßigen wöchentlichen Klassenrat in allen Klassen. Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher aller Klassen treffen sich mindestens zweimal jährlich, um Änderungen oder Verbesserungen für das gemeinsame Lernen und Spielen in der Schule zu überlegen.




schule004.jpg schule008.jpg schule007.jpg

Dafür sorgt das tolle Team der Erzieherinnen unter der Teamleitung von Frau Arican-Kellerhoff.